Blog : News

Die Abstract-Deadline für die Jahrestagung des Wissenschaftsforums Geriatrie (WfG) wurde auf den 31. Oktober verlängert

Nur noch wenige Tage: Die Abstract-Deadline für die Jahrestagung des Wissenschaftsforums Geriatrie (WfG) wurde auf den 31. Oktober verlängert. Junge Forscher und Doktoranden sind aufgerufen, sich mit einem eigenen Beitrag an der Tagung zu beteiligen. „Wir wollen den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Geriatrie gezielt unterstützen, dafür bieten wir den passenden Rahmen“, sagt Professorin M. Cristina Polidori, Vorsitzende des WfG. Die Tagung findet am 11. und 12. Januar 2019 im Berliner Zentrum für Qualität und Pflege statt.

Neben dem jährlichen Austausch zu bestehenden und künftigen Projekten sowie Aktivitäten des WfG wird wieder eine Nachwuchssession organisiert. „Wir freuen uns außerdem darauf, mit Professor Cornel Sieber und Professor Andreas Kruse zwei renommierte Mediziner für die Keynotes zum Thema Alterns- und Altersforschung gewonnen zu haben“, sagt Polidori. Neben den beide Keynotes erwartet Interessierte auf der Jahrestagung wieder ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Fachvorträgen. Das Wissenschaftsforum wird von der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) unterstützt.

Abstracts für die Jahrestagung können noch bis zum 31. Oktober per E-Mail eingereicht werden: info@wfg.de

14. Kongresses der European Geriatric Medicine Society

Vorstand und Mitglieder des Wissenschaftforum waren zahlreich in der Vorbereitung und der Durchführung des 14. Kongresses der European Geriatric Medicine Society (EuGMS) eingebunden, der vergangene Woche vom 10. bis 12.10.2018 in Berlin stattfand.

Mehr als 1.800 Teilnehmer kamen zu diesem Kongress, der von J. Bauer (Heidelberg) präsidiert wurde und sich durch ein hohes wissenschaftliches Niveau auszeichnete. Zahlreiche Vorträge und Poster von deutschen Arbeitsgruppen wurden präsentiert, unter deren Mitglieder  gleichfalls viele des Wissenschaftsforums waren. Desgleichen wirkten Mitglieder des Forums aktiv im Programmkommittee mit. Seitens des Vorstandes wurde am Donnerstag ein Poster über das Forum, seine Zielsetzung und seine Entwicklung präsentiert.

Symposium des Wissenschaftsforum Geriatrie e.V. im Rahmen des Gerontologie und Geriatrie Kongresses 2018

sympnosium-2
sympnosium-3
sympnosium-4
sympnosium-5
sympnosium-1

Liebe Kollegen und Freunde,

Das jährliche Sympsoium des Wissenschaftsforum Geriatrie e.V. wurde am vergangenen Samstag, 8. September 2018, während des gemeinsamen Kongresses von DGGG und DGG in Köln abgehalten.

Relevante Aspekte der Altersmedizin wurden mit Experten diskutiert, darunter Delirium (Simone Gurlit, Münster), Schmerz (Albert Lukas, Bonn) und COPD (Manfred Gogol, Heidelberg). Das Symposium wurde zum ersten Mal in englischer Sprache abgehalten und Nachwuchswissenschaftler mit einer Präsentation zum Thema Prognose  integriert.

Wir danken allen Sprechern und Teilnehmern an diesem Symposium einschließlich der Freunde und Mitglieder des Forums, u.a. Konferenzpräsidentin Professor U. Müller-Werdan (Berlin), Mitglied des Forums, Professor Michael Denkinger (Ulm) und PD Dr. Tanja Zieschang (Heidelberg), Gründungsmitglieder des Forums, und Professor Andreas Simm (Halle), Keynotesprecher bei der Jahrestagung 2018 des Forums.


Dear colleagues and friends,

the annual symposium of the Wissenschaftsforum Geriatrie e.V. / German Science Forum of Geriatrics took place last saturday, September 8th, 2018 within the frame of the German Gerontology and Geriatrics Congress 2018.

Important topics in ageing medicine were discussed with experts, including delirium  (Simone Gürlit, Münster), pain (Albert Lukas, Bonn) and COPD (Manfred Gogol, Heidelberg). For the first time, the official language of the symposium has been English and a “young investigator” slot was made available for a presentation by the new generation of undergraduates and postgraduates undergoing education and training in geriatric medicine.

We wish to thank the speakers as well as the many attendees including several members and friends of the Forum, conference President Professor Ursula Müller-Werdan (Berlin), member of the WfG, Prof. Michael Denkinger (Ulm) and PD Dr. Tanja Zieschang (Heidelberg), founding members of the WfG, and Prof. Andreas Simm (Halle), former WfG keynote-lecturer, among others.

M. Cristina Polidori, Adrian Rosada, Manfred Gogol, Albert Lukas

 

 

Ehren- und Förderpreis

Beim diesjährigen gemeinsamen Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie werden erneut der Ehren- und Förderpreis (dotiert 5000,- €, bzw. 2500,-€) der Rolf und Hubertine Schiffbauer-Stiftung verliehen. Bitte bewerben Sie sich ab jetzt, weitere Informationen auf der Homepage der DGG.