Unser Vorstand

Prof. Dr. Dr. Maria Cristina Polidori Nelles
1. Vorsitzende
Ageing Clinical Research Department der Medizinischen Klinik 2 an der Universität zu Köln

polidori@wfg.de
mehr erfahren >

Foto: MedizinFotoKöln, oder MFK/Uniklinik Köln, für die Außenpräsentetion, Foto: Uniklinik Köln.

Dr. Manfred Gogol
Schatzmeister

gogol@wfg.de
mehr erfahren >

Dr. Adrian Rosada
2. Vorsitzende

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Geriatrie

rosada@wfg.de
mehr erfahren >

PD Dr. Albert Lukas
Schriftführer

Chefarzt Zentrum für Altersmedizin
Stellv. Leiter Alterstraumatologisches Zentrum

lukas@wfg.de
mehr erfahren >

Unser Verein

Das Wissenschaftsforum Geriatrie e.V. sieht einen intensiven Austausch und eine umfassende Zusammenarbeit in der akademischen Geriatrie mit vielen Vorteilen für die medizinische Wissenschaftsgemeinde verbunden. Gegründet von ehemaligen Stipendiaten des Forschungskollegs Geriatrie der Robert Bosch Stiftung leben wir die Vision einer Vernetzung von Wissenschaftlern im In- und Ausland. Schließlich ist die akademische Altersheilkunde stark vom interdisziplinären Charakter geprägt, ein Netzwerk zwischen unterschiedlichen Disziplinen somit unerlässlich. Mit dem WfG widmen wir uns dem Initiieren von Forschungsprojekten und wollen hierbei bereits vorhandene Forschungsverbünde und Netzwerke nutzen. Auch umfasst unsere Arbeit die Ausbildung eines “Geriatrie-Teams” von Ärzten, Studenten und medizinischem Fachpersonal, sowie regelmäßige Updates aus der Altersheilkunde. Unser Ziel ist es dabei, eine sektorenübergreifende geriatrische Expertise zu erreichen. Wir sehen uns als Ergänzung zu bestehenden Verbänden und Institutionen der Geriatrie und wollen die Entwicklung von Ideen und Projekten voranbringen. Sprechen Sie uns gerne über unsere Arbeit an oder werden Sie gleich selbst Mitglied im WfG. Schließlich bietet das Wissenschaftsforum Geriatrie ein hochinteressantes Portfolio für dieses zukunftsträchtige Fach – sowohl in der klinischen Versorgung als auch im akademisch-universitären Umfeld.

Gesundheit im Alter

Das WfG dient dem Voranbringen der akademisch ausgerichteten Geriatrie durch altersbezogene Forschung und Wissenschaft. Dabei nehmen wir den Kerngedanken des Forschungskollegs Geriatrie der Robert Bosch Stiftung auf, die akademische Altersheilkunde zu fördern. Wir beim WfG wollen als Team einen Beitrag zur präventiven, kurativen und rehabilitativen Geriatrie leisten. Wie es möglich wird, nicht nur irgendwie zu altern, sondern so lange wie möglich mit einem hohen Niveau an Gesundheit und Würde, ist eine drängende Frage unserer heutigen Zeit!

Werden Sie Mitglied

Unsere Mitglieder profitieren von unserem erstklassigen Netzwerk im Bereich der akademischen Geriatrie und von der Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen sowie weiteren Projekten des WfG. Aufnahmebedingung ist, neben der Approbation als Arzt im deutschsprachigen Raum, eine regelmäßige Publikationstätigkeit. So erwarten wir mindestens 2 Autorpublikationen mit Fachbezug in den letzten 5 Jahren. Füllen Sie gerne unseren Mitgliedsantrag aus oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Symposium des Wissenschaftsforum Geriatrie e.V. im Rahmen des Gerontologie und Geriatrie Kongresses 2018

Liebe Kollegen und Freunde, Das jährliche Sympsoium des Wissenschaftsforum Geriatrie e.V. wurde am vergangenen Samstag, 8. September 2018, während des gemeinsamen Kongresses von DGGG und DGG in Köln abgehalten. Relevante Aspekte der Altersmedizin wurden mit Experten diskutiert, darunter Delirium (Simone Gurlit, Münster), Schmerz (Albert Lukas, Bonn) und COPD (Manfred Gogol, Heidelberg). Das Symposium wurde zum…

Die Weltbevölkerung wird älter

New York Times – 1 | New York Times – 2 | FAZ Die Weltbevölkerung wird älter und Deutschland altert schneller als andere Länder. Es hat weniger Neugeborene in Relation zu seiner Bevölkerung als jedes andere entwickelte Land der Welt außer Japan (Hans-Werner Sinn, Land ohne Kinder, 2014).

Ehren- und Förderpreis

Beim diesjährigen gemeinsamen Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie werden erneut der Ehren- und Förderpreis (dotiert 5000,- €, bzw. 2500,-€) der Rolf und Hubertine Schiffbauer-Stiftung verliehen. Bitte bewerben Sie sich ab jetzt, weitere Informationen auf der Homepage der DGG.

Beste Kooperation mit dem Zentrum für Qualität in der Pflege

Bereits zum zweiten Mal gewährte Herr Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender, dem Wissenschaftsforum Geriatrie seine exzellente Gastfreundschaft in seinen Tagungsräumen. Auch für die Jahrestagung 2017 sind wir wieder willkommen. Unseren herzlichen Dank hierfür. Zentrum für Qualität in der Pflege

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V.

6. bis 9. September 2018 in Köln Link